This page has been translated from English

Kategorisiert | DJILP Mitarbeiter , TVFA Beiträge

Neuigkeiten Beitrag: Indien und Bangladesch Anmelden Landtausch Deal

Sources: LA Times, The Economist, Indian All Assam Students' Union

Quellen: LA Times, The Economist, Indian Alle Assam Students 'Union

Letzte Woche haben die Ministerpräsidenten von Indien und Bangladesch unterzeichnet Vereinbarung einen Wendepunkt, was zu einer dramatischen Veränderung der chaotischen Grenze während des Falls des britischen Empire in den 1940er Jahren gegründet. Die Vereinbarung wird austauschen 201 Grundstücke oder "Enklaven", die Taschen der indischen Gemeinden von Bangladesch umgeben, und umgekehrt sind. Die längst überfällige Einigung wird dazu beitragen, die von bitterer Armut lebenden Menschen in den Enklaven sowie die Grenze, Handel und Transit bestreitet, dass das Gewehr in der Region konfrontiert sind.

Sanjoy Hazarika, ein Analyst mit dem Center for North East Studies and Policy Research in Neu Delhi glaubt, dass die aus Bangladesch Premierminister, Scheich Hasina Wajed, ist verantwortlich für viele der Verbesserungen zwischen Indien und Bangladesch Beziehungen . Nachdem der Ministerpräsident übergab Verdächtigen wollten von Indien kurz nach ihrer Wahl im Jahr 2008, argumentiert Herr Hazarika, dass "Indien hat sich in rückwärts gebogen, um zu versuchen und die Verbesserung der Beziehungen mit Wasser und Handel" mit Bangladesch. Die Grenzstreitigkeiten haben zu einem Mangel an Rechtsstaatlichkeit, sowie ein Mangel bei der Erfüllung der Grundbedürfnisse der Bewohner Enklave, einschließlich Elektrizität, Zugang zu Gesundheitsversorgung und Beschäftigungsmöglichkeiten geführt. Denn " eine Menge davon abhängen, wie es aus ist lokal gespielt , "Mr. Hazarika argumentiert, dass das Wachstum der lokalen Märkte an der Basisarbeit ein wichtiger neben dem politischen Geschäft ist.

Zusätzlich sollten die territoriale Austausch mit Fragen der Staatsangehörigkeit, die seit der Vorstellung von der Enklave Anordnung bestanden haben. Wilhelm Schendel bemerkt in seinem Buch "Staatenloser in Südasien: Die Herstellung der Indien Bangladesch Enklaven", die im Wesentlichen kein Gedanke an die Bewohner der Enklaven "gegeben wurde, als das damalige Ost-Pakistan und Indien vereinbart, Reisepass und Visum Kontrollen für das erste verhängen Zeit. . . "Durch die nicht unter Berücksichtigung ihrer eigenen Bürger, die in die" Tasche Gebiete "durch den ausländischen Staat, die Politik umgeben, in der Tat, erstellt Bereichen" Staatenlosigkeit. "Die Bewohner konnten nicht erwerben Pässe im Rahmen ihrer jeweiligen Enklaven, damit sie zu zwingen, illegal zu überqueren fremdem Territorium an ihre Muttergesellschaften Zustand in einem Versuch, einen Pass zu erreichen zu erreichen. Dann hätte man, um die Hunderte von Meilen an das Konsulat des ausländischen Staates zu reisen, um ein Visum zu erwerben, nach Hause zurückzukehren legal. Die neue Vereinbarung sollte sich um die Bürger, die im Wesentlichen in den Reisepass und Visa-Beschaffung verlassen wurden.

Allerdings wird nicht jeder über die jüngste Vereinbarung begeistert . Der Tag nach der Unterzeichnung am 6. September die anspruchsvolle Indian Alle Assam Students 'Union (AASU) verbrannten Bildnisse des indischen Premierministers Dr. Manmohan Singh und Chief Minister Tarun Gogoi, die Führer verlassen die Vereinbarung, die Land verzichtet nach Bangladesch. Die Berater von AASU erklärte, dass "der Premierminister und der Chief Minister die Menschen in Assam verraten von verlosen einen Teil des Assam das Land nach Bangladesch und fragte, ob die indische Regierung bereit wäre, zu verschenken jeden Teil des Landes in Kaschmir an Pakistan . "Der Präsident der Asom Gana Parishad (AGP) protestierte auch das Land Grenzabkommen dem Argument, dass es den Chief Minister beweist" hat nicht den Mut, sich im Interesse des Staates. . . "Er fuhr fort zu sagen, dass der Chief Minister gescheitert" diskutieren das Thema in Versammlung oder mit der Zivilgesellschaft vor der Einnahme von "Aktion, und hat damit" kein moralisches Recht, auf dem Stuhl weiter . "

Obwohl die vereinbarte Tausch von Grundstücken Grenzen wird dazu beitragen, Grenzfragen zu lindern und hoffentlich verbessern das Leben der Individuen in den Regionen ist es unstrittig, dass Indien einen Nettoverlust von 40-Quadrat-Kilometer durch die Vereinbarung leiden. Neben den Protesten der AASU und AGP, Indiens politische Opposition, Bharative Janata Party, nutzt die Gelegenheit, die regierende Kongresspartei als weich und schwach Regierung anzugreifen. Die Zeit wird zeigen, wie die Vereinbarung abspielen wird im Bereich der Politik, angesichts der sinkenden Unterstützung für jede Regierung nach Hause zurück.

Auf Twitter veröffentlichen

Lassen Sie eine Antwort

Die University of Denver Sturm College of Law

Übersetzer

EnglishItalianKoreanChinese (Simplified)Chinese (Traditional)PortugueseGermanFrenchSpanishJapaneseArabicRussianGreekDutchBulgarianCzechCroatianDanishFinnishPolishSwedishNorwegianHebrewSerbianSlovakThaiTurkishHungarianRomanian

Beiträge nach Datum

Juli 2012
M T W T F S S
«Juni
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

@ View_From_Above

Ressourcen
Besuchen Sie die DJILP Newsroom