This page has been translated from English

Tag Archive | "Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien"

Interview mit Peter Robinson, Legal Advisor, um Radovan Karadzic

Interview mit Peter Robinson, Legal Advisor, um Radovan Karadzic

Peter Robinson

Peter Robinson

Am Montag, 18. Juli, 2011, setzte ich mich mit Peter Robinson am Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag, Niederlande. Mr. Robinson ist der Rechtsberater Gründungsmitglied der Serbischen Demokratischen Partei und ehemaliger Präsident der Republik Srpska, Radovan Karadzic . Karadzic erscheint vor dem Tribunal wegen Völkermordes, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit im ehemaligen Jugoslawien in den 1990er Jahren engagierte berechnet. Sein Prozess begann am 26. Oktober 2009 und ist derzeit im Gange. Was folgt, ist eine offene Gespräch berühren Dr. Karadzics Fall spezifisch und dem ICTY und internationale Strafgerichtsbarkeit allgemein. Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, Herrn Robinson für seine Zeit und Zusammenarbeit bedanken. Seine Erfahrung und Erkenntnis sind eine unschätzbare Ressource für diejenigen, die sich kritisch mit internationalen Strafgerichtsbarkeit. Biographische Informationen über Mr. Robinson, sowie einen Link zu seinem Thriller kaufen, Das Tribunal, sind verfügbar unter www.PeterRobinson.com .

JB: Viele unserer Leser können nicht mit der Art Ihrer beruflichen Beziehung mit Dr. Karadzic, wie er selbst vertritt und Sie handeln als seine Rechtsberater. Können Sie Ihre Arbeitsteilung und die jeweiligen Rollen?

PR: Grundsätzlich arbeite ich in allen rechtlichen Fragen. I Entwurf Plädoyers für ihn zu überprüfen und zu unterschreiben, wenn wir etwas in Schreiben der Datei sind. Wenn etwas kommt in der Hauptverhandlung, kann ich durch Widerspruch zu intervenieren. Manchmal mache ich mündliche Anträge zu Beweiszwecken Fragen, die schnell getroffen werden müssen und nicht so kompliziert, dass sie in schriftlicher Form gestellt werden müssen. Kurz gesagt, arbeite ich auf die rechtlichen Aspekte des Falles und [Dr. Karadzic] befasst sich mit den Sachfragen.

JB: Und nimmt er Ihr Rechtsbeistand?

PR: Die meisten der Zeit. Eigentlich, riet ich ihm gegen einen Boykott der Studie am Anfang, weil ich nicht glaube, es war legitim, das zu tun. Er sagte mir: "Schau. Ich weiß, Politik, und Sie wissen, Recht. Das ist ein politisches Tribunal, und wir tun werden, es auf meine Weise. "So ist das, wie wir es getan haben.

JB: Es wird häufig argumentiert, dass Vertreter sich in einem Strafverfahren, auch wenn Sie Jurist sind, ist eine dumme Sache zu tun. Haben Sie festgestellt, dass Selbst-Repräsentation hat Dr. Karadzic muss politisch und serviert rechtlich gesehen? Würden Sie jemanden in seiner Position, seine oder ihre Situation in den Griff, wie Dr. Karadzic seine gehandhabt hat?

PR: Nun, es hängt von der Person, und es hängt von der Studie. Aus seiner Sicht war er richtig in Gedanken, dass es sehr schwierig wäre, für jeden Anwalt, egal wie gut sie waren, in der Lage sein, ihn aussteigen zu diesen Gebühren. Wenn das, was er will erreichen, ist die Öffentlichkeit aufzuklären, um Geschichte zu erziehen, vor allem im Hinblick auf die bosnische Bevölkerung, dann hat er eine gute Gelegenheit, dass durch die Darstellung selbst und mit dem Boden jeden Tag zu tun. Andernfalls würde er einfach nur da zu sitzen. In zwei Jahren, als er an der Reihe zu bezeugen, war, würde er in der Lage sein, für ein paar Wochen zu sprechen und das wäre es so weit wie die Teilnahme an seinem Prozess betraf werden.

Außerdem hat er tatsächlich bekommen sehr gut zu sein im Laufe des Jahres, dass er seit [Vertretung selbst]. Er hat sich sehr verbessert und macht einen wirklich guten Job. Weil er die Fakten so gut kennt, ist er manchmal in der Lage, sich mit einem Gegenargument an Ort und Stelle in einer Weise, dass kein Anwalt jemals getan haben könnte. Seine Fähigkeiten sind sehr hoch. Er ist zu artikulieren und arbeitet wirklich hart. Da die Parameter von dem, was er erreichen will, ich glaube, es war eine gute Entscheidung für ihn.

JB: Ein Teil der Grund dafür, dass Dr. Karadzic man seine Rechtsberater ausgewählt war, dass man von einem common law System kam. Warum, wie eine gemeinsame Anwalt, Sie waren besonders geeignet, um einen Client an diesem Gericht stellen?

PR: Vielleicht 80% der getroffenen Entscheidungen sind hier auf gemeinsame Grundsätze und Präzedenzfällen. Und das Verfahren in der Studie selbst ist vielleicht 95% common law. Auch wenn Sie können Konzepte aus beiden Systemen zu verwenden, und ein guter Anwalt versuchen würde, und nehmen Sie das Beste aus jedem System und versuchen, argumentieren, dass sie ihn hier beantragen. In der Praxis, weil die Amerikaner waren die treibende Kraft bei der Einrichtung [der Ad-hoc-Tribunale], dass es eine echte common law gebogen ist ergriffen werden, wenn die ICC ist ein wenig mehr von einem Gleichgewicht zwischen den gemeinsamen und Zivilrecht Systeme.

JB: Internationale Strafgerichte suchen die beiden Ziele der nationalen Katharsis und bringen schuldhaften Personen vor Gericht. Auf der Basis Ihrer langjährigen Erfahrung auf dem Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien und des Internationalen Strafgerichtshofs für Ruanda, wie sehen Sie diese Balance in der Praxis er geschlagen wird?

PR: Ich denke, sie haben viel zu weit in die Art und Weise zu versuchen, alles, was in einem bestimmten Konflikt dauerte, von einem historischen Standpunkt zu beweisen gegangen. Als Ergebnis der Studien sind zu groß, nehmen sie zu lang, und im Fall Milosevic sie nie erreicht das eigentliche Ziel, die zu einer einzelnen Rechenschaft zu ziehen ist.

Und sie machten den gleichen Fehler in Karadzics Fall. Wir baten sie, die Gebühren engen und Vereinfachung der Studie, aber sie hatten kein Interesse daran, dies zu tun. Als Ergebnis werden wir in einem Prozess, der geht zum letzten vier oder fünf Jahre ist. Es war ein Fehler, nicht die Fälle, auf die effektivste Art zu halten jemandem Rechenschaft ablegen und haben einen Satz, der Schwere der Vorwürfe spiegeln würde, während zur gleichen Zeit machen die Studie überschaubar konzentrieren.

JB: Sie glauben also, dass die öffentliche Kritik, dass diese Studien meist ein Jahrzehnt lang Formalität, dass dies nicht eine Situation, in der jemand ist, bis seine Schuld bewiesen ist unschuldig, und dass der Schwerpunkt dieser Tribunale ist nicht an den Beklagten, sondern auf den öffentlichen bei großen begründet sind?

PR: Ja, das sind sie. Ich denke, dass es schwieriger ist, ein faires Verfahren bei diesen Tribunalen, als es in sich [die amerikanische] nationales System zu bekommen.

JB: Ich war vor allem durch die Verschiedenheit in Zahlen getroffen. Die Staatsanwaltschaft hat rund 30 Anwälte zur Verfügung und die Verteidigung hat nur 5 Vollzeit-Anwälte. Die Staatsanwaltschaft eingeschaltet über 2 Millionen Seiten von Dokumenten für die Überprüfung. Dies scheint negative Wahrnehmung häufig zugeschrieben, die Ad-hoc-Tribunale zu stärken. Warum nicht die UN etwas dagegen tun?

PR: Wir haben wirklich beschweren sich über die eine Menge. Wenn es anfing, sie wollten nur eine Person vertreten ihn zu haben. Der Registrar gesagt, dass, wenn Sie repräsentieren sich selbst sind, das bedeutet "Selbst". Nur Sie. Wir werden jemanden zu bezahlen Papiere hin und her gehen zwischen Ihnen und dem Kanzler, aber das ist es. Wir hatten den ganzen Weg an den Präsidenten appellieren sie sagen: "Nein, Sie können nicht Selbstdarstellung, sofern Sie das Recht auf Unterstützung durch Case Manager, Forscher und einen anwaltlichen Beistand haben. "Aber das Problem ist, dass Sie nie gleich der Staatsanwaltschaft. Selbst in den USA, wird die Polizei immer mehr Ressourcen als die Verteidigung.

Die Staatsanwaltschaft soll die Ergebnisse ihrer Arbeit nehmen und ihn über die Offenlegung. Die Theorie ist, dass man Make-up für die ungleiche Verteilung der Ressourcen, indem er die Anklage über die Ergebnisse, was sie tun einzuschalten. Das Problem ist, dass, weil die Fälle so groß sind, können wir wirklich nicht effektiv nutzen die Veröffentlichung. Wir brauchen mehr Menschen in der Lage sein, das Spielfeld ausgleichen. Und ich spreche nur über unsere Fähigkeit zu handhaben, was die Staatsanwaltschaft schon getan, geschweige denn haben unsere eigenen Leute rausgehen und wieder den Fall untersuchen. Wir wollen einfach nur verstehen können, was sie geben uns.

Die meisten dieser Dokumente fallen unter die Kategorie "entlastendes Beweismaterial." Sie denken, der Beweis ist wichtig genug, um Dr. Karadzic Fall, dass sie gezwungen, um es umzudrehen fühlen. An diesem Punkt können wir ihn nicht finden oder lesen. Ich denke, das Problem mit dem UN-System ist, dass die Fälle so groß sind und die Gerichte sind so teuer, dass sie nicht wollen, um eine Menge Geld für einen großen Verteidiger zu bezahlen.

Peter Robinson and Jon Bellish at the ICTY

Peter Robinson und Jon am ICTY Bellish

JB: Dr. Karadzic Verteidigung scheint auf Namensnennung ruhen. Es besteht wenig Zweifel sachlich, was passiert, und die Frage scheint zu sein, ob das, was passiert ist darauf zurückzuführen, Dr. Karadzic, so dass die Anklage gegen ihn erhoben werden ihm zugeschrieben werden. Hat die konzeptionelle Abstand zwischen Dr. Karadzic, und die Aktionen auf dem Boden gemacht zu seiner Verteidigung zu erleichtern? Umgekehrt wird General Mladic die Verteidigung schwieriger aufgrund der Tatsache, dass er tatsächlich Regie Männer auf dem Feld?

PR: Es stimmt, dass je näher man an die Täter sind, desto leichter ist der Fall. Also, wenn Verbrechen, die von der Armee begangen werden, wird es leichter zu halten Mladic verantwortlich als Karadzic, sondern Karadzic war auch der Oberbefehlshaber der Armee, wie Barack Obama ist der Oberbefehlshaber der Armee der Vereinigten Staaten. Aber das Problem ist, dass Dr. Karadzic nicht wirklich akzeptieren, dass die Fakten, wie die Staatsanwaltschaft sagt, sie sind, und er will Herausforderung, was passiert ist in diesen Gemeinden. Zum Beispiel hat das Gericht in anderen Studien festgestellt, dass die zuständigen Behörden für das, was passiert in einem Lager in einer Gemeinde waren, dass die Behörden Richtung gab den Leuten, die misshandeln Opfer im Lager waren. Er tut das nicht akzeptieren. Er denkt, dass in anderen Fällen haben die Menschen nicht den Tatsachen in Frage gestellt, weil sie möchte nur sagen, "ich war es nicht", oder "es war jemand anders." Und er beharrt darauf, dass dieses "Verbrechen Basis", wie es ist genannt, werden in Frage gestellt, und er akzeptiert nicht alles, bis es wirklich bewiesen ist. Er will nicht nur wissen, dass Straftaten begangen wurden, die aber speziell verpflichtet sie, was ihre spezifische Beziehung zum Staat ist, ist das, was ihre spezifische Beziehung zu den Behörden. Als Ergebnis dessen haben viele Dinge aus seiner Studie, die jemals kam vor zu kommen. Hat das Gericht aus, dass Menschen unter der Autorität des Staates begingen Verbrechen, es kommt, wie es heute tat, war, dass die Menschen nicht unter der Kontrolle des Staates bei der Begehung der Verbrechen.

Es hat einen anderen Ansatz als die meisten Anwälte würden für ihn übernommen haben. Die meisten Juristen würde einfach sagen, "lasst uns einfach auf der schwierigste Teil, dass sie zu beweisen haben, konzentrieren -. Dass Sie diese Verbrechen verbunden sind" Aber [Karadzic] sagt nur: "Nein. Ich möchte jedem Stadium in Frage gestellt werden. Wer hat es getan, warum sie es tun, was ihre Beziehung zu mir? "

JB: Haben Sie Grund zu der Annahme, dass die UN wird diese Lektion zu Herzen in dem ICC zu nehmen und schrumpfen die Fälle so sucht einen ausgewogeneren Ansatz?

PR: Sie scheinen das zu tun. Sie begann mit einem sehr kleinen Anklage gegen Thomas Lubanga in ihren ersten Fall. Es ging seitwärts auf vielen verschiedenen Ebenen aufgrund einiger Probleme mit dem Fall, aber ihr Konzept war im Grunde auf etwas, das überschaubar war zu konzentrieren. Es scheint, wie sie in dieser Weise fortgesetzt haben, haben und anwenden Lektionen, die sie aus dem Fall Milosevic insbesondere gelernt.

JB: Was wird die Zukunft von Karadzic und Mladic-Fälle werden? Glaubst du, sie werden ihre Fälle verbunden oder haben sie an den Internationalen Strafgerichtshof übergeben, oder wird der Sicherheitsrat einfach aufhören ihre Nachfrage für das Tribunal seine Arbeit zu beenden?

PR: Ich denke, dass sie nur lassen die Versuche abgeschlossen sein. Sie möchten, dass sie fertig so schnell wie möglich. Es besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass die beiden Fälle für die Zwecke von Srebrenica werden verbunden. Wir haben noch nicht begonnen Vernehmung von Zeugen für das, und dies könnte eine Situation, wo die Zeugen nur müsste einmal kommen zu schaffen. Es ist eine Möglichkeit, aber es ist eine, die den Rest der Karadzics Prozess verzögern würde. Es ist nicht einfach, dass Arbeiten, wenn wir schon ein Jahr der Prüfung. Die Staatsanwaltschaft scheint nicht in diese Richtung geleitet werden. Karadzic hat gesagt, dass er zu sehen, was Mladic die Verteidigung Team aussieht und was seine Strategie ist vor der Entscheidung, ob die Verteidigung will den Fall anschließen oder ob wir lieber haben sie getrennt sein will.

Posted in Jon Bellish , TVFA Beiträge Kommentare (7)


@ View_From_Above

Besuchen Sie die DJILP Newsroom

Beiträge nach Datum

September 2011
M T W T F S S
«Aug
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Die University of Denver Sturm College of Law